Caritas Erfurt

Schwangerschaftsberatung
Regierungsstraße 55
99084 Erfurt
Tel.: 0361/ 5 55 33 50
Fax: 0361/ 5 55 33 88
E-Mail: ssb-ef@caritas-bistum-erfurt.de

Sprechzeiten:
Mo: 8 -13 Uhr
Di + Do:  8 -18 Uhr
Mi:  8-15 Uhr + Termine nach Vereinbarung

 
Caritas-Projekt "AUSWEG"
Weitere Informationen zum Projekt "AUSWEG"
(Schutz- und Hilfsangebot für schwangere Frauen und Mütter mit Kindern in Not) hier.
 
Caritasregion Mittelthüringen  

Beratungsstelle für Schwangere und Familien in Erfurt

Sie können Unterstützung erhalten:

  • Wenn durch Ihre Schwangerschaft Fragen, Ängste und Probleme auftauchen oder die Zukunft in Frage gestellt wird
  • Wenn Sie ungewollt schwanger sind und um eine Entscheidung ringen (ohne Beratungsnachweis nach § 219 StGB)
  • Wenn Sie in Ihrer neuen Rolle als Mutter oder Vater Unterstützung wünschen
  • Wenn Sie um ein Kind trauern, das Sie durch Fehlgeburt, Totgeburt oder Plötzlichen Kindstod verloren haben
  • Wenn Sie nach einem Schwangerschaftsabbruch mit jemandem über Ihre Situation sprechen wollen
  •  Wenn Sie Fragen zu Verhütung und Familienplanung haben
  • Wenn Sie Angst vor einer möglichen Behinderung Ihres Kindes haben
  • Wenn Sie sich zu vorgeburtlicher Diagnostik informieren und einen Standpunkt dazu finden wollen
  • Mit Fragen zu gesetzlichen Ansprüchen und deren Durchsetzung
  • Wenn Sie einfach mal über alles reden wollen

Wir nehmen uns Zeit für Sie.
Wir haben Verständnis für Ihre Situation.
Im persönlichen Gespräch wenden wir uns Ihnen zu.

  • Mit Ihnen gemeinsam versuchen wir Wege aus der schwierigen Situation zu finden.
  • Wir unterstützen Sie dabei, Perspektiven für die Zukunft zu erschließen.
  • Wir bemühen uns, konkrete Hilfen zu ermöglichen.

Wir beraten zu gesetzlichen Leistungen und vermitteln unter anderem Hilfen aus der Thüringer Stiftung „HandinHand, Hilfe für Kinder, Schwangere und Familien“.

Unsere Schwangerschaftsberatung entspricht der Intention und Auftrag des Schwangerschaftskonfliktgesetztes in Bezug auf § 2 SchKG.

Unsere Beratungsstellen für Schwangere und Familien sind offen für jeden, unabhängig von politischer, weltanschaulicher oder religiöser Einstellung.

Die Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.